Kunst und Campaigning

Land of Plenty- Schlaraffenland oder Land des Überflusses?

Eine Gradwanderung zwischen moderner Zivilisation und Vereinnahmung. Ein lautloser Kommentar zur Entwicklung und dem ambivalenten Zusammenspiel zwischen Zivilisation, Natur und wirtschaftlichen Interessen.

Die Metamorphose zum Nichts oder doch zum Existenziellen?

Diskussion mit:

Markus und Reto Huber, huberhuber; Nicolas Fojtu, Visual Communication Manager Greenpeace Schweiz; Gabriele Kull, Dokumentarfilmerin und Produzentin für Multimedia-Content; Dr. Dorothee Richter, Leiterin Postgraduate Program Curating ZHdK

Moderation: Dr. Olivia Bosshart kion.ch